Hausgmacht..vollwertig...lecker

frisch gekocht.. nach eigenen Rezepten..

 Immer Mittwochs gibts bei uns ein vegetarisches Mittagsmenü, Salat und hausgemachte Mehlspeisen.

 

Deshalb findest du auch hier einige Rezepte! (Werden natürlich noch ausgebaut... ;) )

 

Auf dem Foto siehst du Kichererbsenlaibchen mit Kräuter-Dip und Kartoffeln.

 

Mahlzeit!


Hier ist Martinas Rezept, dass sie am 7.5.2016 bei Radio oö - Arcimboldo am Südbahnhofmarkt in linz gekocht hat!

Arcimboldo: Frühlings-Polenta-Quiche mit Spargel

 

In der Sendung „Arcimboldo“ wurde am Samstag, 7. Mai, eine „Frühlings-Polenta-Quiche mit Spargel“ zubereitet. Wir wünschen gutes Gelingen beim Nachkochen!

 

Frühlings-Polenta-Quiche mit Spargel

Zutaten für 4 Portionen:

  • 210 g Polenta (Maisgrieß)
  • 630 ml Wasser
  • Salz
  • Muskatnuss oder Macis (Muskatblüte)
  • Pfeffer
  • etwas Butter
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • etwas Öl
  • 300 g Suppenspargel weiß und grün gemischt
  • 200 g Rahmkäse oder Bergkäse
  • 200 g Sauerrahm
  • etwas Senf
  • 2 Eier
  • 1 Handvoll klein geschnittene Kräuter (Petersilie, Liebstöckel, Bohnenkraut, Zitronenthymian, Basilikum, Bärlauch, Brennnessel, Löwenzahn, Koriandergrün,…)

Zubereitung
Quiche-Boden:

Wasser aufkochen, Polenta unterrühren - einige Minuten unter rühren köcheln bis sie Polenta gequollen ist. Mit Salz, Pfeffer, Muskat/Macis würzen und mit etwas Butter verfeinern und überkühlen lassen. Dann Polenta gleichmäßig ca. 1 cm dick in eine Tortenform (28 cm Durchmesser) streichen (wie einen Pizzateig)

Belag:
Den Spargel im unteren Drittel falls nötig schälen, das untere, eingetrocknete Ende wegschneiden und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Den Spargel in Salzwasser bissfest kochen. Die Frühlingszwiebeln waschen und klein schneiden und in etwas Öl anschwitzen.

Spargel und Frühlingszwiebeln auf dem Polentaboden verteilen. Sauerrahm mit Eier, Salz, Pfeffer, Senf und den Kräutern versprudeln, den geriebenen Käse unterrühren. Die Sauerrahm-Ei-Mischung über die Quiche verteilen. Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 180 °C ca. 25-30 Minuten backen. Dazu passt frischer, grüner Salat.


Dinkelreis mit frischem Pesto und würzigem Rahm-Tilsiter

Zutaten für 2 Personen:

  • 200 g Dinkelreis (auch Perldinkel genannt)
  • Wasser
  • Salz
  • 1 kl. rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2-3 getrocknete Tomaten (klein geschnitten)
  • 2-3 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Galgant
  • 3-4 EL frisches Pesto
  • 3-4 EL Rahm-Tilsiter

für das Pesto:

  • 2 Handvoll Bärlauch / Basilikum / Liebstöckl...,
  • 1 TL Salz
  • 5-6 EL kaltgepresstes Sonnenblumenöl
  • 2-3 EL Sonnenblumenkerne

Zubereitung:

Den Dinkelreis in Salzwasser kochen. Zwiebel, Knoblauch klein schneiden und in einer Pfanne anschwitzen. Die getrockneten Tomaten mitschwitzen und den Dinkelreis mit der Butter hinzufügen. Gut durchrühren und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Galgant würzen bzw. mit dem frischen Pesto vermengen und mit Käse bestreuen.

Für das Pesto das saubere Grünzeug mit Salz, Sonnenblumenkernen und Öl gut in einem Mixglas zerkleinern.

Das Pesto hält prima einige Zeit im Kühlschrank im Schraubglas, va. wenn es nach dem Einfüllen nochmals mit Öl bedeckt wird.

Tipp: Probieren sie dieses Gericht doch auch mal mit gedünsteten Spargelspitzen!

 

Das Rezept ist im Mai 2016 im Kundenmagazin der Raiffeisenbank Region Grieskirchen erschienen. (Artikel dazu siehe: Aktuelles)